Roadtrip 2013

Vom Saarland bis ans Meer mit 50 ccm und 25 km/h

Von Roadtrip am 20. Juli 2013. Abgelegt in Allgemein

Bingen
Mittagspause in Bingen nach einem Höllenritt von Bad Sobernheim aus.



Der erste Tag

Von Roadtrip am 19. Juli 2013. Abgelegt in Allgemein

Abfahrt 9:15 in Bexbach

erster Mofaausfall 9:45 am Jägersburger Weiher.

Leider musste Traudt uns schon nach knapp zehn Kilometer verlassen. Seine Kreidler MF2 verbrannte mehr Getriebeöl als Sprit. Auch mehrere Anrufe bei diversen Motor Instandsetzern hatten keinen Erfolg weswegen Traudt freiwillig aufgab bevor schlimmeres passiert.

Die anderen fuhren fast unbeirrt weiter. Stopps wurden lediglich eingelegt um Gepäck neu zu verzurren oder um etwas zu essen. Nach 40km kam der erste ungeplante Zwischenfall als Evas MX1 einfach stehen blieb. Wie sich rausstellte war nur der Zündkerzenstecker defekt und wie der Zufall so wollte blieben wir genau bei einem Rentner stehen, der sowohl einen Zündkerzenschlüssel  als auch einen neuen Zündkerzenstecker zur Hand hatte. Dieser Zufall war lebensrettend da wir das Werkzeug mit Traudts Mofa im Saarland gelassen hatten. Unendlicher Dank geht an dieser Stelle nach Wiesbach an Herrn Weiß.

Bilder werden nachgeliefert, da das Internet in der Pfalz unter aller Sau ist.

Als weitere Ausfälle sind Evas Bein zu beklagen, da sie zu nahe an den heißen Auspuff gekommen ist und sonst nix.

Gegen 17 Uhr haben wir dann den Campingplatz erreicht und lassen seitdem den Tag langsam mit Dosenravioli und Vodka-Energy ausklingen.

Von Roadtrip am 19. Juli 2013. Abgelegt in Allgemein

Jetzt geht es endlich los!!! Abfahrt

Vor einem Jahr

Von Roadtrip am 16. Juli 2013. Abgelegt in Fahrzeuge

Vor einem Jahr sahen die Mofas noch so aus. In 2 Tagen gibts Bilder von den fertig gepackten Mofas, die zur Abfahrt bereit sind.

Der harte Kern

Von Roadtrip am 15. Juli 2013. Abgelegt in Teilnehmer

Jetzt stehen die Mitfahrer definitiv fest. Letzten Endes sind noch 4 mutige Fahrer übrig geblieben. Da wären:

- Dr. E. Normer Schmerz (auch Traudti genannt): er ist der leitende Techniker in unserem Team und der kreative Kopf was sinnlose elektronische Technik angeht. Er wird wahrscheinlich auf einer Kreidler MF 22 unterwegs sein.

- Eva: sie ist unterwegs für die Kinderbetreuung und als einzige Frau für die Campingküche zuständig :) Pilotin einer Hercules MX1

- BigAl (Griechen-Landes): Musik und flüssige Innendesinfektion sind seine Spezialgebiete, er wird die Laune und Moral der Truppe ganz weit oben halten. Sein fahrbarer Untersatz wurde dankenswerterweise von Naja Peach und Dr. Schmerz zur Verfügung gestellt. Dabei handelt es sich um eine DKW 534

- Mr. Gold: zuständig für die Planung (Wege, Camping, etc.). Stolzer Fahrer einer Hercules Prima 5S

Damit haben wir wohl alle wichtigen Bereiche abgedeckt und ich bin sehr zuversichtlich, dass wir alle (auch unsere Mofas) das Meer sehen werden.

nur noch 4 Tage …

Von Roadtrip am 15. Juli 2013. Abgelegt in Allgemein

Es hat sich einiges getan in letzter Zeit …

Die Abfahrt wurde  zuerst einen Tag vorgezogen auf den 19.7.13 um einen größeren “Zeitpuffer” zu haben, falls uns etwas ausbremsen sollte, was natürlich niemand hofft.

Bei den Mitfahrern hat sich schon wieder etwas geändert. Mangels Urlaub musste unser Kreidlerfahrerin leider absagen, stellte aber ihr Mofa bereitwillig zur Verfügung und so wird uns nun sehr spontan ein Grieche auf unserer Tour begleiten.

Bis Freitag muss noch einiges an den Mofas getan werden. Vorallem die Befestigung von Gepäck am Mofa muss noch irgendwie bewältigt werden. Desweiteren wird noch eine Handyladestation an einem Mofa installiert und alle Mofas bekommen nochmal einen letzten Check-up verpasst in der Hoffnung so die Ausfälle unterwegs zu minimieren :)

Countdown

Von Roadtrip am 2. April 2013. Abgelegt in Allgemein

Wir sind angekommen im Jahr 2013, aber leider spielt das Wetter noch nicht so richtig mit. Die Temperaturen bewegen sich immer noch rund um die 0 °C Grenze und sind damit eindeutig zu tief für eine gemütliche Mofatour.

Über Winter hat sich nicht so viel getan, allerdings haben wir 2 Mitfahrer verloren :(  und eine neue Mitfahrerin dazu gewonnen :)

Sie wird mit einer Kreidler MF 2 an den Start gehen, die soweit ich informiert bin immer noch in Einzelteilen vorliegt und bis jetzt noch keinem Praxistest unterzogen wurde.

Die Mofas sollten den Winter soweit alle unbeschadet überstanden haben. Die blaue M5 bekommt gerade nen neu aufbereiteten Zylinder verpasst und bei der DKW wurde der Automatikmotor durch einen Schaltmotor ersetzt.

Bis zum geplanten Start am 20.07 sind es nur noch 109 Tage … es gibt noch viel zu tun

viele kleinere Touren

Von Roadtrip am 28. August 2012. Abgelegt in Allgemein

Wir haben jetzt schon viele kleinere (alle so um die 20-25km) Touren gemacht. Unter anderem 2 Touren rund um Bexbach, eine Tour ans Waldstadion zum Homburgspiel gegen Trier, eine Fahrt ins Nahe Ausland Rheinland-Pfalz und eine Kebab-tour nach Limbach mit anschließendem Milchshake beim Schotten in Homburg. Von den Touren gibt es auch schon 2-3 Bilder, ich muss mir nur noch was überlegen wie ich die hier einbinde.

kleines Update

Von Roadtrip am 28. August 2012. Abgelegt in Allgemein

Hier nochmal seit langem ein kleiner Überblick über den Stand der Dinge!

Mittlerweile hat sich ein weiteres Mofa unserer Gruppe angeschlossen, eine DKW Typ 534 Baujahr 1978. Unser erstes Automatik-Mofa… auf der Geraden sehr schnell, aber sobald eine Bodenwelle auch nur in seine Nähe kommt, wars das mit der Herrlichkeit. Aber unser Luft- und Raumfahrtexperte hat sich dem Problem angenommen, und ich bin mir sicher, in 2-3 Monaten fliegen damit die Russen zur ISS :)

An der MX1 haben wir es mittlerweile geschafft die Schaltung korrekt einzustellen, d.h. sie hat jetzt auch nen ersten Gang. Außerdem haben wir jetzt verstanden wie das mit den Zündschloss funktioniert … wie kann man ahnen, dass man einen Stromkreis öffnen muss um zu starten und net schließen …naja läuft!

An der Prima 3S und der schwarzen M5 wurde nichts mehr gemacht.

Die blaue M5 hat sich inzwischen auch ein bisschen zum Sorgenkind entwickelt. Sie läuft zwar ganz gut, zieht immernoch nicht die Wurst vom Brot aber auf der Geraden ganz ok,  aber sie hat irgendwelche unergründlichen Zündaussetzer. Haben schon einiges überprüft, konnten aber bis jetzt noch keinen Fehler ausfindig machen.

Die Prima 5 schnurrt wie ein Kätzchen :). Allerdings ist das Standgas-Problem einfach nicht in den Griff zu bekommen (übrigens bei keinem der Mofas :) ). Ich muss auch den Getriebeölstand im Auge behalten. Hab das am Wochenende mal überpüft, und es war viel zu wenig drin. Hab jetzt mal ne neue durchsichtige Ölschraube rein, mal schauen wie sich das entwickelt.

Probleme über Probleme

Von Roadtrip am 24. Juli 2012. Abgelegt in Allgemein

Zum einen gibts Probleme mit dem Blog hier, weil man nur Bilder mit max 100kb hochladen kann, was generell garnix ist. Muss mich mal nach einer Alternative umschauen.

Zum anderen wird das Chaos bei den Mofas immer größer. Die Prima 3S läuft immer noch nicht rund, sie startet zwar (wenn se grad dazu mal Lust hat), aber at einfach keine Power. Sobald man einkuppelt, geht sie aus.

Die schwarze M5 ist mittlerweile ausgeschlachtet. Der Gaszug ist an der 3S, das Schaltsegment ist an der MX1. Der Rest liegt in Einzelteilen in der Garage, und wartet darauf zum Lackierer gebracht zu werden.

Die MX1 läuft sauber, allerdings kann man nur noch in den Leerlauf und in den 2. Gang schalten. Der erste Gang will nicht, warum auch immer :)

An der blauen M5 wurde bis jetzt noch nichts gemacht.

Die Prima 5 läuft (noch), allerdings nicht mehr so sauber wie anfangs. Woran das liegt wissen nur die Mofagötter, da an ihr auch noch nichts gemacht wurde, bis auf den Luftfilter der gereinigt wurde. In den nächsten Tagen gibts ein neues Kettenblatt, das Bremslicht wird wieder installiert und die Elektrik im Allgemeinen komplett neu verkabelt, da der momentane Zustand einem Elektriker zur Verzweiflung bringen kann.

Blog Hosting © 2006-2017 by Interblog.de | Powered by Wordpress | Impressum dieses Blogs